Die Aufgabe eines Maklers besteht nicht nur darin ein Objekt zu bewerben oder Besichtigungen durchzuführen. Dies können Sie schließlich auch. Keiner kennt Ihre Immobilie besser als Sie! Aber genau darin liegt auch oft die Schwierigkeit.
Viele Erinnerungen, Investitionen, vielleicht viel Arbeit und Liebe steckt in Ihrer Immobilie. Das hat für Sie als Verkäufer einen Wert und diesen berücksichtigen Sie auch in Ihrem Verkaufspreis. Der Kaufinteressent hat diesen Bezug zu Ihrer Immobilie nicht. Was für Sie vielleicht lieb und teuer ist, zählt für ihn nicht viel und soll geändert werden. Solche Kostenfaktoren möchte er ggf. vom Kaufpreis abziehen. Die Art und Weise, wie wir als Immobilienmakler damit umgehen, kann den Unterschied zwischen einem erfolgreichen Verkauf oder Nichtverkauf ausmachen.
Die Hauptaufgabe eines Maklers liegt darin, zwei Vertragsparteien zusammenzuführen und auf neutraler Ebene ohne Emotionen zu verhandeln.
Die Grundlage hierfür ist ein Kaufpreis, der für beide Parteien „stimmen“ muss!
Aus diesem Grund fertigen wir bei jedem Verkaufsauftrag eine übersichtliche Wertermittlung zur Immobilie an. Der so ermittelte Verkaufspreis ist eine Empfehlung unsererseits. Selbstverständlich liegt die letzte Entscheidung über die Höhe des Verkaufspreises bei Ihnen.
Bei fast allen Menschen sind die Tagesabläufe mit der täglichen Arbeit fest verplant und es verbleibt kaum Spielraum für Aufgaben, die viel Zeit in Anspruch nehmen. Ein Immobilienverkauf zieht sich in der Regel aber über einen längeren Zeitraum hin Die Hilfe eines Profis, der sich ständig um Ihre Interessen kümmert, ist dabei unerlässlich.
Der Interessent kann mit einem Makler auf neutraler Ebene über den Kaufpreis sprechen und eigene finanzielle Möglichkeiten erklären. Er kann unbefangen seine Wünsche benennen und die Möglichkeiten unverbindlich abklären lassen (z.B Anbaumöglichkeiten etc.).
Der Makler filtert die Anfragen. Besichtigungstermine werden nur mit echten Interessenten durchgeführt. Anfragen von Menschen mit vielleicht unlauteren Absichten werden durch die Beauftragung eines Maklers vermieden.
Die Besichtigungstermine werden koordiniert und Sie wissen immer, wer welche Informationen über doch teilweise recht persönliche Dinge bekommt.
Der Makler verfügt über viel Erfahrung auf dem Gebiet der Werbung. Die Werbung muss nicht immer umfangreich sein, aber umfassend informieren und vor allen Dingen Interesse wecken.
Der Makler ist spezialisiert auf den Verkauf von Wohnungen, Grundstücken, Häusern und Kapitalanlagen in der Region und hat dabei ständig die aktuellen Kaufpreise und Marktentwicklungen im Blick.
Die Interessenten sagen oft ihre ehrliche Meinung nicht, da keiner unfreundlich wirken möchte. Dies ist aber ein Vorteil von uns Immobilienmaklern, denn uns teilen die Interessenten meistens offen und ehrlich mit, was ihnen nicht gefällt.