Niedrige Zinsen

Die Zinsen sind zurzeit so niedrig wie noch nie. Sie können kaum günstiger an eine Finanzierung kommen. Selbst für langfristige Zinsbindungen gilt ein historisch niedriger Zinssatz. Man kann sich also beruhigt 20 oder mehr Jahre binden, denn preiswerter geht es kaum und für Sie bedeutet es Sicherheit.

Steigende Mieten

Experten sind sich einig, auch in Zukunft werden die Mieten weiter steigen, besonders in den großen Städten. Bei den derzeit günstigen Einkaufspreisen können Kapitalanleger mit beachtlichen Renditen rechnen. Wenn auch die Rahmenbedingungen rund um Ihre Immobilie stimmen, dürfte es kein Problem sein, langfristig Mieter zu finden, was wiederum den Wert Ihrer Kapitalanlage steigert.

Gesteigerte Lebensqualität, besseres Lebensgefühl

Eine eigene Immobilie zu kaufen ist für viele Menschen ein Lebenstraum. Das motiviert und macht Sie glücklich. Natürlich investiert man in etwas eigenes viel mehr Zeit und Energie für Veränderungen und Verbesserungen als für ein Mietobjekt. So macht es dann auch viel mehr Freude, in den eigenen vier Wänden zu leben.

Wertzuwachs

Mit Immobilien können Sie Ihr Vermögen langfristig aufbauen und vermehren. Von größter Bedeutung für die Wertsteigerung einer Immobilie ist die Lage. In der Vergangenheit hat sich der Wert vieler Immobilien in guten Lagen vervielfacht. Hinsichtlich der Lage schadet es also keinesfalls, schon beim Kauf einer Immobilie an einen möglichen oder notwendigen Wiederverkauf zu denken.

Reale Werte bieten Sicherheit

Eigenheime und vermietete Immobilien gelten als hervorragende Kapitalanlage. Immobilienbesitz ist eine Hauptsäule des Vermögensaufbaus und kann als zusätzliches Einkommen im Alter dienen. Immobilien bieten aber auch Steuervorteile, Inflationsschutz und Renditen. Sie sind zudem weniger von den Wirtschaftszyklen abhängig als beispielsweise Aktien oder Fonds.

Hohe Rendite

Wenn man die Rendite einer Immobilie mit anderen langfristigen Kapitalanlagen vergleicht, ist die Investition in eine Immobilie mit ca. 3-6% Ertrag, eine der besten Anlagemöglichkeiten überhaupt. Auch bietet sich bei dieser Anlageform die Möglichkeit, die Immobilie später jederzeit zur Sicherung Ihrer Liquidität zu beleihen.

Schutz vor Inflation

Sachwerte bieten Sicherheit. Da Mieten jederzeit dem Inflationsverlauf angepasst werden können, sind Immobilienbesitzer bestens vor dem Wertverfall durch Inflation geschützt, besser noch, ist die Immobilie mit Fremdmitteln finanziert, verringert die Geldentwertung sogar die tatsächliche Schuldenlast.

Steuervorteile und Förderungen nutzen

Vermietete Objekte sind in Deutschland besonders steuerlich interessant, denn die Eigentümer können alle Kosten wie Zinsen, Unterhalts- und Erhaltungskosten gegenüber den Mieteinnahmen in Abzug bringen. Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, den Staat am Aufbau Ihres Vermögens zu beteiligen. Es gibt hier diverse Fördermöglichkeiten und Zuschüsse, z.B. bei energetischen Maßnahmen und dergleichen.

Hohe Sparquote

Als Eigentümer wirtschaften Sie in die eigene Tasche. Eine vergleichbare Miete ist einfach weg, denn die Immobilie bleibt immer im Eigentum des Vermieters. Sie sparen Monat für Monat bares Geld, denn Sie schaffen sich Eigentum.

Vermögen weitergeben

Aufgrund hoher Freigrenzen bei der Vererbung können Anleger Ihre Immobilie besonders gut an die nächste Generation übertragen. Dies ist oft ein entscheidender Vorteil für viele Anleger, in Immobilien zu investieren.

Vorausschauende Alterssicherung

Um den Lebensstandard im Alter zu sichern, ist eine private Vorsorge heutzutage dringend notwendig, denn im Normalfall reicht die gesetzliche Rente nicht mehr aus. Schon heute gibt es Altersarmut. Der Besitz einer Immobilie erlaubt mietfreies Wohnen oder generiert zusätzliche Einkünfte aus Mieteinnahmen, allerdings nur, wenn Sie rechtzeitig mit Ihrem Vermögensaufbau begonnen haben und die Immobilie spätestens bei Erreichen des Rentenalters schuldenfrei ist.

Teil eines ausgewogenen Portfolios

Kombiniert mit einem Wertpapierdepot senken Immobilien das Risiko bei Marktzyklen erheblich und tragen so zur Sicherung Ihres Vermögens bei. Traditionell sind Immobilien ein fester Bestandteil einer ausgewogenen Vermögensplanung. Sie bieten steuerliche Vorteile, Inflationsschutz und Rendite.

Moderate Kaufpreise

Die Medien melden immer neue Rekordmieten aus deutschen Großstädten. Wer die Immobilienpreise allerdings europaweit vergleicht, stellt schnell fest, dass die deutschen Immobilienpreise im Durchschnitt als durchaus moderat zu bezeichnen sind.

Guter Leumund und Ansehen

Durch das Wohnen in einer eigenen Immobilie ist das Ansehen der Eigentümer meist sehr groß. Hinzu kommt, dass Besitzer einer abgezahlten Immobilie eine hohe finanzielle Sicherheit haben, da es Ihnen jederzeit möglich ist, zu günstigen Konditionen Geld von der Bank zu bekommen.

Flexibilität

Sollten Sie z.B. aus beruflichen Gründen einen Ortswechsel vornehmen müssen, kann Ihre Immobilie weiterhin Ihr Eigentum bleiben. Mietwohnungen sind in gutem Zustand und bei entsprechender Lage meist problemlos an den Mann zu bringen.

Mietfreiheit

Sie werden natürlich auch im Alter Aufwendungen für das Wohnen haben. Ob diese durch die gesetzliche Rente sichergestellt werden können, ist mehr als fraglich. Damit ist die eigene Immobilie die vernünftigste Altersvorsorge für einen sorgenfreien Lebensabend. Sie leben in Ihrem eigenen Heim, welches bereits abbezahlt ist und haben keine Belastung durch Miete.